Flaschenteilung 25.01.2022

🥃 GlenAllachie und Bruichladdich 🥃

❗ Ihr erhaltet als registrierter Nutzer Treuepunkte bei jedem Kauf ❗
❗ Neu: Ab sofort bekommt ihr für jede Bewertung eines gekauften Samples ebenfalls Treuepunkte ❗



Heute zieht es uns nach Irland! Wir haben einige Neue und interessante Abfüllungen aus vier unvergleichlichen Distilleryn für euch am Start. 


Bushmills 2008/2021 Jupille Cask – The Causeway Collection
Bushmills Causeway Collection Jupille Cask ist eine weitere Edition in der Causeway Collection. Diese ist von dem Naturschauspiel Giant’s Causeway inspiriert welches aus rund 40.000 Basaltsäulen besteht die einen Damm bilden. Der limitierte Single Malt Whiskey reifte zunächst über zehn Jahre in Oloroso Sherry- und Bourbonfässern, bevor er für weitere zwei Jahre in französischen Eichenfässern reifte, deren Holz aus dem Jupille Wald stammt. Anschließend wurde er in Fassstärke abgefüllt.


Writers Tears Copper Pot Marsala Cask Finish
Der Writer’s Tears Copper Pot ist eine einzigartige Kombination aus Single Malt und Single Pot Still Whiskeys.
Die Destillation erfolgt zu 60% aus Pot Still und zu 40% aus Malt (Grain wird nicht verwendet).
Writer’s Tears wird nach irischer Tradition dreifach destilliert und reift in Bourbon-Fässern aus Eichenholz danach zieht er für weitere 12 Monate in ehemalige Marsala Fässer.


▶Tipperary Boutique Distillery
Gleich zwei Abfüllungen der kleinen doch feinen Distillery sind heute mit dabei. Bei dem Tipperary Own Barley Rioja Single Cask Vintage 2017 handelt es sich um einen vorzüglichen irischen Whiskey, der zu 100 Prozent aus feiner Gerste der eigenen Ballindoney Farm destilliert wurde. Nach der Destillation im Jahr 2017 wurde er in ehemaligen Rioja-Weinfässern gelagert. Der Tipperary Rioja Single Cask Vintage 2008 Der limitierte Whiskey wurde im Jahr 2008 aus feiner Gerste destilliert. Anschließend wurde er zunächst in einem Refill Sherry Cask gelagert, bevor er einem Finish in einem Fass unterzogen wurde, das zuvor mit edlem spanischen Rioja Wein belegt war.


Waterford
Ganz dem aus der Winzerwelt bekannten Prinzip entsprechend, wird die irische Gerste für Waterford separat angebaut, gelagert, gemälzt und destilliert. Denn: Terroir, das ist die Erkenntnis, dass Bodenzusammensetzung, Sonneneinstrahlung oder Lage zu eindeutigen Unterschieden führen – nicht nur in der Gerste selbst, sondern auch im Aroma von Single Malts. Beim Waterford – Gaia 1.1 – Organic und Gaia 1.2 wurde jeweils Bio Gerste von sechs verschiedenen Farmen verwendet. Für Waterford Single Farm Origin – Hook Head 1.1 baut Martin Foley im Schatten eines Leuchtturms an der Südküste Irlands Gerste auf Ton-/Lehmböden an. Das extrem maritime Terroir ist der ganzen Palette salzhaltiger Stürme und Meeresbrisen ausgesetz und prägt diesen Whisky. Waterford Wilkinstown 1.1 wurde ausschließlich aus Gerste von dem Farmer Ger Kelly produziert, der in dritter Generation Gerste nahe der Mündung des Flusses Slaney etwas westlich von der Stadt Wexford im Südosten Irlands anbaut. Die Gerste ist geprägt durch das maritime Mikroklima der Flussmündung und den feuchtigkeitsspeichernden, tonreichen Lehm der Region. 




▪ Preislich liegen wir heute je 5cl bei = 7,90 € – 12,70 € (100 ml = 15,80 € – 25,40 €)

Teilungen
Shop
Bestellungen
Community
Wishlist 0
Continue Shopping
0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer! Hier geht es zum Shop

      Melde dich in deinem Konto an

      oder    

      Zugangsdaten vergessen?

      Create Account